Auf dem der Bettenburg gegenüberliegenden, durch die Straße getrennten Berghang, ließ Christian Truchseß einen Landschaftspark mit Denkmälern der Ritterromantik anlegen, der in neuerer Zeit als Naturdenkmal wieder instand gesetzt worden ist.

Der mit einem grünen Burgturm gekennzeichnete Weg von der Bettenburg nach Eichelsdorf führt an ihm vorbei.

In diesem Park befinden sich eine kleine Kapelle, die Säule der Geschwisterliebe, ein Denkmal mit der Darstellung Götz von Berlichingens und Franz von Sickingens, ein Denkmal für Ulrich von Hutten, der Minnesängerplatz mit steinernen Stufengiebeln und Bänken, eine künstliche Ruine und - etwas abgelegen - das Dichterhäuschen, wo Friedrich Rückert träumte und dichtete.

Ansprechpartner

Obere Sennigstr. 4
97461 Hofheim i. UFr.
Tel.: 0 95 23 / 92 29-0
Fax: 0 95 23 / 92 29-99
poststelle@vghofheim.de

Rechtliches